Entsafter24.info

Zitronenlimonade selbermachen – Ein gesundes Rezept

Entsafter---Zitronenlimonade---Mixer

Was gibt es schöneres als an heißen Sommertagen eine leckere Zitronenlimonade auf Eis zu genießen. Die Frische der Zitrone und die leichte Kälte der Eiswürfel rinnen langsam unseren Hals hinunter und schenken himmlische Erfrischung. So oder so ähnlich fühlt es sich an, wenn wir hier unsere selbstgemachte Limonaden trinken :-)

Die selbstgemachte Zitronenlimonade kann auch sehr gut als Wassereis gereicht werden, wenn man sie vorher in Eisbehälter füllt.

B-ZitronenlimonadeZitronenlimonade

Zutaten:
2 Bio Zitrone
1 l Wasser
40 g flüssige Süße

Zubereitung:
Die Zitronen sehr gut waschen. 1 Zitrone schneidest du in passgenaue Stücke für deinen Entsafter (mit Schale) die andere Zitrone schälst du. Nun entsaftest du die Zitronen und mischt den Zitronensaft zusammen mit dem Wasser und der Süße deiner Wahl.  Eiswürfel hineingeben, umrühren und servieren.

 

 

 Buchempfehlungen

Limonaden, Sommerdrinks und Sorbets – Direkt bei Amazon.de bestellen*

Limonaden selbst gemacht – Direkt bei Amazon.de bestellen*

Limonaden, Sommerdrinks & Co.: Gutes aus meiner Küche – Direkt bei Amazon.de bestellen*

Die Getränke-Werkstatt – Direkt bei Amazon.de bestellen*

Zitronensaft – Gesundheit aus dem Glas?

Die Zitrone verleiht vielen Gerichten eine frische Note und wird daher immer häufiger in deutschen Küchen verwendet. Doch vor allem gesundheitlich hat sie einiges zu bieten. Sie ist reich an Vitamin C und Antioxidantien, welche Ihren Körper vor freien Radikalen schützen. Sie hat eine antibakterielle Wirkung, stärkt das Immunsystem und soll die Ausleitung von Giftstoffen fördern. Vermutlich ist auch deshalb regelmäßig von verschiedensten Zitronenkuren zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: